A1-Junioren: Ein toller Auftritt im Landespokal

16.09.2017: A1_VfB Artern – ZFC Meuselwitz_4:2 (3:0)

In der zweiten Runde im Thüringer Landespokal gewannen unsere A-Junioren gegen das Team vom ZFK Meuselwitz verdient mit 4:2 im Arterner Salinestadion.
Bei der Zusammenstellung des Kaders hatte unser Coach Patrick Gonnermann so seine Mühe, denn einige der spielberechtigten Jungs sind schon im Männerbereich aktiv und standen somit nicht alle zur Verfügung. So durften sich mit Jonas Stöhr, Sadig Samadi und Pascal Kluge drei unserer B-Junioren im Landespokal beweisen. Dank einer geschlossenen und tollen Mannschaftsleistung konnte das im Vorfeld favorisierte Team aus der Thüringenliga am Samstag-Morgen bezwungen werden. Pascal Kluge fand sich bei den „Großen“ prima zurecht und machte ein richtig tolles Spiel. Beide Mannschaften standen zu Beginn defensiv sehr stabil. Doch dann schalteten unsere erfahrenen Jungs einen Gang höher und kamen so zu ersten Chancen. VfB-Stürmer Faisal Amiri war es dann, der in der 35.Spielminute zum erlösenden 1:0 traf. Nur fünf Minuten später traf er erneut und brachte unseren VfB mit seinem Doppelpack mit 2:0 in Führung. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff erhöhte Jano Beyer sogar auf 3:0. Die Arterner Zuschauer waren selbst überrascht vom ballsicheren Auftreten der heute eher „zusammengewürfelten“ Mannschaft. Streckenweise gingen die geradlinigen und schnellen Kombinationen für unsere Gäste aus Meuselwitz viel zu schnell. Pascal Kluge eröffnete hier das VfB-Spiel geschickt, brachte den ersten Ball häufig auf unseren Antreiber und Stammkapitän Eric Hildebrandt, der dann die schnellen Offensivkräfte entsprechend einsetzte. So waren Jano Beyer und Faisal Amiri für die gegnerische Abwehr oft zu schnell und kaum zu bremsen. Ibrahim Diallo hätte sogar noch vor der Pause für den VfB erhöhen können.
Im zweiten Durchgang kamen beide Teams unverändert wieder, doch es passierte erst mal wenig Zählbares. Nach einer guten Stunde wechselte VfB-Coach Patrick Gonnermann durch und gab auch anderen Spielern noch etwas Pokalzeit… Zwei Minute vor dem Spielende konnten die Gäste aus Meuselwitz den Ehrentreffer erzielen. Maurice Geenen verwandelte einen Strafstoß gegen den VfB sicher. Doch nur eine weitere Minute später trafen die Gäste erneut und kamen durch Colin Wiechert in der 89.Minute zum 2:3 Anschlusstreffer. Doch wiederum nur eine Minute später traf Faisal Amiri erneut für unseren VfB und machte mit seinem dritten Treffer den sprichwörtlichen „Deckel drauf“. Damit stand dann auch endgültig unser Team als Sieger fest. Die Jungs aus Meuselwitz hatten sich diesen Vormittag bestimmt etwas anders vorgestellt, zeigten sich aber nach dem Spiel als wirklich faire Verlierer.
Unsere Mannschaft schaltet damit den zweiten Vertreter der Thüringenliga aus und steht somit im Viertelfinale im Thüringer Landespokal. Dort trifft man am 18.November 2017 im Arterner Salinestadion auf das Team vom FSV Wacker Nordhausen. Auch VfB-Coach Patrick Gonnermann wird gespannt sein, welche Spieler Ihm dann im November wirklich zur Verfügung stehen werden. Heute waren seine Jungs spielstärker und gewannen sogar verdient als bessere Mannschaft diesen Vergleich. Super gemacht! Glückwunsch Jungs! (RP)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.