Ein verdienter Sieg

13.08.2017: M2_VfB Artern – SSV Udersleben_5:1 (3:1)

Bei guten äußeren Bedingungen traf am Sonntag der Aufsteiger aus Artern im Salinestadion auf den nächsten Mitfavoriten der Kreisliga, den SSV Udersleben. Beim VfB konnte man auf die erfahrenen David Krauspe und Hannes Wagner sowie auf den Kapitän der A-Junioren Eric Hildebrandt zurückgreifen. So übernahm der VfB sofort die Initiative und ließ Ball und Gegner geschickt laufen. Nach einem tollen Pass von Eric Hildebrandt auf den durchstartenden Hannes Wagner, der auch gleich nach innen auf Faisal Amiri schob, der den Gästekeeper Tobias Walrowski dann keine Chance ließ und in der sechsten Spielminute zur frühen Führung für den VfB traf. Das Team aus Udersleben war durchaus bemüht die spielstarken und lauffreudigen Arterner aufzuhalten und seinerseits Angriffe Richtung VfB-Keeper Marcel Grolle zu starten. Gefährlich vor dem Arterner Tor wurde es aber eigentlich nur bei einige Standards. In der 30.Spielminute gelang dem VfB der zweite Treffer, als der erfahrene Stürmer David Krauspe in den Strafraum eindrang, sein Querpass zwar noch geblockt wurde, aber Youngster Eric Hildebrandt erfolgreich abstaubte. Jetzt erhöhter der Gast aus Udersleben seine Bemühungen und erzielte durch Thomas Böttcher nach einer Flanke von Steffen Siebenhühner in der 39.Minute den Anschlusstreffer. Doch der VfB zeigte sich in keiner Weise beeindruckt und konnte noch vor der Pause durch einen sehenswerten Kopfball von Florian Lesny nach einem Freistoß von Jan Gollnow den alten Abstand wieder herstellen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die Gäste aus Udersleben noch einmal alles, scheiterten aber häufig an der vielbeinigen VfB-Abwehr oder am gut aufgelegten VfB-Keeper Marcel Grolle. Nach einem abgefangenen Angriff der Gäste ging es über David Krauspe schnell durchs Mittelfeld, passte in den Lauf von Robin Keil, der in der Mitte VfB-Stürmer Faisal Amiri scharf anspielte und der wiederum eiskalt zum 4:1 in der 62.Minute verwandelte. Damit war das Spiel nun endgültig entschieden. Beim Gast aus Udersleben ließen jetzt spürbar die Kräfte nach und der VfB kam noch zu weiteren guten Möglichkeiten. Eine dieser Chancen ließ sich Robin Keil in der 84.Minute nicht entgehen, als er einen langen Pass von Steven Halusa im Strafraum geschickt annahm und dann ins lange Eck zum 5:1 Endstand traf.
Das Team vom SSV Udersleben hatte eigentlich kein schlechtes Spiel gemacht, war aber ständig gezwungen, der spielstarken Arterner Mannschaft hinterherzulaufen und konnte dann die Gegentreffer nicht wirklich verhindern. Die zweite Mannschaft des VfB Artern feierte als Aufsteiger seine ersten Punkte und den ersten Sieg in der Kreisliga, Staffel1. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist unser Team in der Liga angekommen und hat gezeigt, dass man auch hier mithalten kann. Weiter so Jungs! Auf geht’s VfB! (tp)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.