Dankeschön

Hallo Sportfreunde,
ich möchte mich bei all den Sportfreunden bedanken, die mit dazu beigetragen haben, dass
unsere Veranstaltungen zum 100-jährigen Jubiläum unseres Vereins so toll abgelaufen sind.
Ganz besonders bedanke ich mich beim „Sonntagsstammtisch“ für den Einsatz beim Auf- und
Abbau des Festzeltes.
Ich wünsche unserem Verein, allen Sportfreunden und Fans für die Zukunft alles Gute, den
Aktiven viele sportliche Erfolge und gemeinsame Erlebnisse.
Martin Scholz
Vorsitzender
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Dankeschön

Rückblick Nachwuchs 2018-19

Auch diese Saison gab es wie für viele Vereine auf und abs. Eigentlich wollte Artern wieder alle Jugendmannschaften melden, aber schon in der Vorbereitung zeichnete sich ab, dass Artern erstmalig seit vielen Jahren keine F-Junioren melden konnte. Es fehlten einfach die nötigen Kinder um eine Mannschaft zu melden. Aber ansonsten konnte von der G bis zur A alle Mannschaften besetzt werden. Die G starteten nur im Trainingsbetrieb, nahmen aber an den Hallenmeisterschaften teil, wo ein hervorragender Platz 2. erreicht wurde. Hier machten Axel Lesny und Torsten Exner hervorragende Nachwuchsarbeit. Danke dafür! Axel musste nach dieser Saison aus persönlichen Gründen, leider das Traineramt für die G aufgeben. Danke nochmals vom gesamten Vorstand für seine Einsatzbereitschaft.

Die E- Junioren starteten wieder in der Kreisoberliga. Hier konnte Falk Henning und Dominic Jahn einen soliden 5. Platz in der Meisterrunde verzeichnen. Im Pokal hatte man ein wenig Pech. Schon in der 2. Runde traf man auf den späteren Sieger aus Nordhausen. Hier verlor man nur knapp 0:1. Bei den Hallenmeisterschaften belegten die Mädchen und Jungs vom VfB Artern den 3.Platz.

Die D-Junioren spielten wie schon im letzten Jahr in der Verbandsliga. Durch die Neugründung der Talenteliga haben nun auch kleinere Vereine die Möglichkeit sich auf Landesebene zu messen. Die Mannschaft von Trainer Georg Sonnefeld und Normen Finke belegten einen tollen 4.Platz in der Staffel 1. Zum Schluss ging dem Team leider etwas die Luft aus, da einige Jungs oftmals bei den C aushelfen mussten. Trotzdem ein sehr gutes Ergebnis für den VfB. Im Pokal war diesmal für die D zeitig Schluss. Schon in der ersten Runde musste die Truppe zum späteren Finalisten nach Sömmerda. Dort verlor man mit 8:3.

Die C-Junioren hatten einen schweren Stand. Hier hatte Trainer Jan Gollnow mit der Spielerzahl zu kämpfen. Der VfB hatte leider nur 10 Spieler. Zum Glück meldete sich kurz vor Saisonstart noch ein Spieler. Die Staffel gewann man in überzeugender Manier, doch in der Meisterrunde mussten die Jungs der permanenten Unterbesetzung Tribut zollen. Hier wieder einen Dank an alle D-Juniorenspieler die ihre Mannschaftskameraden in den C bei keinem Spiel hängen ließen und immer aushalfen. Mit dem 4.Platz in der Meisterrunde wurde dieser Einsatz belohnt. Durch die angespannte Personalbesetzung rückten die Spieler noch näher zusammen und belohnten sich mit dem Einzug ins Kreispokalfinale. Hier mussten sie sich leider Eintracht Sondershausen mit 1:9 geschlagen geben.

Die B-Junioren vom VfB wollten nach dem Ausflug im vergangenen Jahr im Verband wieder Kreisluft schnuppern, da auch diesmal hier starke Teams warteten. Der Kader der B war mit 24 Spielern riesig. Um alle zufrieden zu stellen, halfen viele bei den A-Junioren aus. So hatte Trainer Volker Lüttich schon von Anfang an mit vielen Umstellungen zu tun. Trotzdem  erreichte das Team einen 4. Platz in der Kreisoberliga. Im Kreispokal hatte sich die Mannschaft bis ins Finale gearbeitet. Hier traf Artern auf Nordhausen Salza. Der VfB konnte sich mit Mühe 3:1 durchsetzen. Vor allem war Trainer Lüttich von den mitgereisten Spielern angetan, die trotz Nichtnominierung ihr Team lautstark unterstützten. Bravo!

Als letztes nun noch die A-Junioren. Hier hatte der VfB nur  7 Spieler zur Verfügung, doch durch die große Anzahl von B Spielern konnte man die gesamte Saison die Mannschaft besetzen. 2 Mannschaften zogen sich leider aus dem laufenden Spielbetrieb zurück, sodass nur 7 Teams übrig blieben. Außerdem mussten die älteren A Spieler oft im Männerbereich aushelfen. So belegte die Mannschaft von Patrick Gonnermann den 6.Platz in der Kreisoberliga. Eine bessere Platzierung verhinderte oft die letzte Konzentriertheit in den letzten Spielminuten. Dort wurden etliche Punkte verschenkt. Trotzdem auch hier einen Dank an alle Spieler, die sich vor Doppelbelastungen nicht scheuten.

Natürlich bedanke ich mich im Namen des VfB bei allen Unterstützern und Eltern, ohne die Sport heute nicht mehr zu händeln wäre.

Desweiteren bedanke ich mich bei allen Trainern, die sehr viel Zeit ans Bein binden, um Kinder und Jugendliche für Fußball zu begeistern.

Zu Letzt bedanke ich mich bei allen Spielern, die die Fahnen des VfB im Kreis und Land mit viel Einsatz hoch halten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rückblick Nachwuchs 2018-19

Ausblick Männer

Nach der Saison ist vor der Saison. Nach dem Abstieg aus der Landesklasse und einigen Spielerabgängen galt es sich in der Kreisoberliga neu zu formieren.
Trotz vieler Langzeitverletzter spielte man eine sehr gute Saison und belegte einen starken 3.Patz. Den Abgängen und Verletzten musste unsere zweite Männermannschaft Tribut zollen und ist leider aus der Kreisliga abgestiegen.
Allen Spielern, Trainern und Mannschaftsverantwortlichen einen großen Dank für keine leichte Saison.
Auch vor der neuen Saison gibt es wieder Veränderungen. Einige Spieler verlassen den Verein, ihnen viel Erfolg bei ihren neuen Vereinen.
Verabschieden möchten wir uns auch von unserem Trainerteam der 1. Männermannschaft.
Danke an Dominik Zimmer und Steffen Schmidt für die geleistete Arbeit, die nicht immer einfach war.
Für die neue Saison konnten wir mit Matthias Köpp einen neuen Trainer gewinnen, der in Artern kein Unbekannter ist.
Matthias hat viele Jahre beim VfB gespielt und sich von der 3. Mannschaft bis in die 1. Mannschaft durch den nötigen Ehrgeiz hochgearbeitet.
Beruflich zog es ihn nach Kerspleben, wo er als Spieler und später als Trainer tätig war. Nachdem er in die Heimat zurückgekehrt war, war er Trainer in Udersleben und Oldisleben.
Er freut sich auf die Aufgabe, die in der neuen Saison noch schwieriger wird, aber gerade das ist für ihn eine reizvolle Aufgabe. Im Rahmen der 100-Jahrfeier wurde Matthias der Mannschaft vorgestellt.
Wünschen wir ihm und dem gesamten Männerbereich für die neue Saison alles Gute.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ausblick Männer

Ehrungen und Auszeichnung zum 100 jährigen Bestehen des VfB Artern

Ehrennadel des VfB Artern 1919 e.V.

Mit der Ehrennadel des VfB Artern 1919 in Bronze werden ausgezeichnet:

  • Matthias Trippo

Mit der Ehrennadel des VfB Artern 1919 in Silber werden ausgezeichnet;

  • Thomas Hecker
  • Lars Stöhr
  • Olaf Erdmann
  • Horst Getschmann

Mit der Ehrennadel des VfB Artern 1919 in Gold werden ausgezeichnet:

  • Wolfgang Herfort
  • Frau Christine Zimmer

Ehrennadel des Thüringer Fußball-Verbandes

Mit der Ehrennadel des Thüringer Fußball-Verbandes in Bronze werde ausgezeichnet:

  • Marko Wipper
  • Falk Henning
  • Jasmin Schirmer
  • Georg Sonnefeld
  • Dominik Zimmer
  • Patrick Gonnermann
  • Jan Gollnow

Mit der Ehrennadel des Thüringer Fußball-Verbandes in Silber werde ausgezeichnet:

  • Volker Lüttich
  • Axel Lesny

Mit der Ehrennadel des Thüringer Fußball-Verbandes in Gold wird ausgezeichnet:

  • Lars Beyer

Ehrennadel des Kyffhäuser-Kreissportbundes

 

Mit der Ehrennadel des Kyffhäuser-Kreissportbundes werden ausgezeichnet:

  • Mario Woelk
  • Torsten Laube

Ehrennadel des Landessportbundes und Ehrenplakette

Mit der Ehrennadel des Landessportbundes werden ausgezeichnet:

  • Andreas Werner
  • Peter Grimm

Mit der Johann Christoph Guts Muts – Ehrenplakette des Landessportbundes  in Silber

wird ausgezeichnet

  • Karl-Heinz Lüttich
  • Martin Scholz

Ehrenmitglied des VfB Artern 1919 e.V.

 In Anbetracht seiner langjährigen sportlichen Aktivitäten und Mitgliedschaft im Verein ernennen wir zum Ehrenmitglied des VfB Artern 1919 e.V.

  • den Sportfreund Josef Walter

Der Sportfreund Walter ist am 24. November 1925 geboren. (fast 94 Jahre)

Mitglied Motor Kyffhäuserhütte Artern / VfB Artern 1919 seit 1. November 1948.

(über 70 Jahre im Verein)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ehrungen und Auszeichnung zum 100 jährigen Bestehen des VfB Artern

Pokalfinale B und C Junioren

Am Wochenende nun die Pokalfinalspiele im Kyffhäuserkreis.

Der VfB Artern war hier mit 2 Mannschaften vertreten. Die Großfeldspiele fanden in Sollstedt statt. Der Verein hatte alles toll organisiert und das Wetter war fantastisch.

Als erstes mussten die B- Junioren ran. Hier kam es zum Showdown zwischen Nordhausen Salza und dem VfB Artern. Schon in den vergangenen Jahren trafen beide Teams im C-Juniorenbereich aufeinander. Hier siegte beide Male der VFB Artern. Doch das Team von Nordhausen Salza hatte sich weiter entwickelt und so stand dem VfB ein heißer Tanz bevor. Trainer Lüttich beschwor seine Mannschaft vor dem Spiel auf die Bedeutsamkeit eines Pokalsieges, doch die Jugendlichen vom VfB brauchten nicht groß motiviert zu werden und waren voller Adrenalin. Zur Unterstützung reisten viele Fans und Mannschaftskameraden mit an die an diesem Tag lautstark ihre Mannschaft unterstützten.

Artern begann sofort offensiv und wollte schnell klare Verhältnisse schaffen. So ergaben sich schon in den ersten Minuten Möglichkeiten für Ahmadi , Hubold und Becher. Aber wie schon so oft in den letzten Spielen wurden die besten Möglichkeiten vermasselt. Salza stabilisierte sich mit zunehmender Spielzeit und setzte selber gefährliche Angriffe. In der 26.min kam ein langer Ball aus der Abwehr von Salza, Purdil und Oberreich waren sich uneinig wer nun den Ball nehmen sollte. Davon profitierte der Stürmer von Salza, spielte noch Torwart Stöhr aus und netzte wie aus dem nichts zum 1:0 ein. Wieder so ein Abwehrschnitzer. Mist!! Artern war geschockt und Salza übernahm das Geschehen. Nun weitere Möglichkeiten von Salza, aber Artern hatte Glück, da Stöhr gut pariert. In dieser Phase schwächt sich Salza selber. Ein Spieler wird nach einem Foulspiel mit Gelb Verwarnt. Nur 8 Minuten später eine Unsportlichkeit von demselben. Schiri  Moszczynski, der mit seinem Team, sehr gut leitete blieb keine Wahl. Gelb-Rot für Salza. Kurz darauf Halbzeit. Nun sollte sich die Überzahl in der 2.Hälfte auszahlen, aber Artern war gewarnt. Vor allem bei Kontern war man sehr anfällig. Und genau auch wieder in diesem Spiel. Nur dem Unvermögen war es zu verdanken, dass Salza keinen weiteren Treffer erzielte. Keil kam kurz vor der Halbzeit für den unglücklich spielenden Ahmadi und Keil sollte Artern wieder ins Spiel bringen. In der 55.min endlich der ersehnte Ausgleich. Lüttich setzte auf der linken Seite zum Solo an, passte auf Berghof, der leitete weiter auf Becher. Bechers Schuss wurde abgefälscht landete wieder bei Berghof, der passte wieder in den Strafraum wo Keil stand den Ball kontrollierte und einschoss. Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft und man wollte schnell nachlegen. In der 60.min nun Einwurf am Strafraum von Salza. Becher wirft genau auf Kluge, der schirmt den Ball geschickt ab und netzt flach zum 1:2 ein. Salza versucht nun ihrerseits mit 10 Mann noch einmal auszugleichen doch diesmal sind die Abwehrspieler des VfB auf der Hut. Aber auch der VfB hat weitere Möglichkeiten durch Becher und den eingewechselten Weber. Nach einer Ecke wird der Ball vom guten Torwart der Nordhäuser geklärt. Kluge bekommt den Ball am 16m und versucht schlitzohrig den Ball ins lange Eck zu lupfen. Der Pfosten rettet, doch Oberreich ist aufmerksam und hämmert den Ball zum 1:3 ein. Nun war der Drops gelutscht. Der VfB Artern wird verdient Kreispokalsieger und freut sich in der nächsten Saison auf einen attraktiven Gegner im Landespokal.

Nach der B war die nächste Großfeldmannschaft des VfB Artern am Start. Die C-Junioren von Trainer Gollnow standen auch im Finale. Hier war allerdings Eintracht Sondershausen der klare Favorit. Aber Pokalspiele haben ihre Eigenarten. So wollte der VfB hinten sicher stehen und mit schnellen langen Bällen Sondershausen überraschen. An dieser Stelle auch einen großen Dank an Georg Sonnefeld der mit seinen D-Junioren die ganze Saison die C unterstützte. Schon deshalb galt der Respekt den Arternern, da etliche D-Spieler zum Zug kamen. Das Spiel begann und schon klingelte es im Kasten von Sondershausen. Genau so wollte man Eintracht knacken. 1:0 für Artern. Sondershausen fing sich aber schnell und übernahm in gewohnter Weise das Geschehen. Artern hingegen wehrte sich mit Mann und Maus. Bis zur 23.min hielt die Führung, aber durch eine ungeschickte Zweikampfführung im Strafraum von Artern bekam Sondershausen einen Elfmeter zugesprochen. Dieser wurde sicher zum 1:1 verwandelt. In der 28.min wieder eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr. Flachschuss von 16m und Tor. 2:1 Sondershausen. Pausenpfiff.

Nach der Pause wollte Artern noch einmal die Partie offen gestalten, doch nun setzte sich die ganze Abgeklärtheit von Sondershausen durch. Artern wurde nach allen Regeln der Kunst ein ums andere Male hervorragend ausgekontert. Nun machte sich der Altersunterschied deutlich bemerkbar. So gelangen der Eintracht alle 10 Minuten mindestens 2 Treffer. Zum Ende der Partie hatte Artern 9 Gegentore zu verzeichnen. Trotz der hohen Finalniederlage ist der VfB Artern stolz auf seine C Mannschaft. Glückwunsch zu Platz 2

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Pokalfinale B und C Junioren

VfB Artern gegen Nordhausen Salza B-Junioren

Am Samstagvormittag nun das letzte Punktspiel der B Junioren in der Kreisoberliga. Gegner war die Mannschaft von Nordhausen Salza. Beide Mannschaften treffen auch im Pokalendspiel aufeinander. Das sollte nun die Generalprobe sein. Artern hatte wieder einen dünnen Kader, wollte aber unbedingt gewinnen, um in der Abschlußtabelle vor Salza zu landen. In den ersten Minuten riskierte keine Mannschaft zu viel um nicht gleich in Rückstand zu geraten. Keil auf der rechten Seite wurde langsam warm und näherte sich mit einem Schuss dem Kasten von Salza. In der 25. Min war es wieder Keil, der für Weißenborn auflegte. Sein Schuss aus der Drehung, fand den Weg ins lange Eck zum verdienten 1:0. Salza versuchte nun auch mehr Risiko und erhöhte den Druck. Doch wie schon in den letzten Wochen stand die Hintermannschaft des VfB sicher. Probleme machte ein wenig das Mittelfeld. Hier war es wahrscheinlich der sommerlichen Temperaturen geschuldet, das der ein oder andere Spieler schon frühzeitig Probleme bekam. Um  in der 2. Halbzeit frischen Wind in die Partie zu bekommen wechselte Artern nun aus. Mansouri kam und besetzte die linke Seite. Nun wurden Chancen herausgespielt, doch ein beruhigendes 2. Tor wollte nicht fallen. In der 70.min dann endlich das 2:0 durch Hubold. Er machte zwar an diesem Tag nicht sein bestes Spiel, aber diese Aktion war sehenswert. Wieder der Angriff über links, Hubold bekommt den Ball umspielt den ersten und macht einen weiteren Haken. Nun liegt der Ball richtig und aus gut 20m schlägt der Ball flach im linken Eck ein. Tolles Tor!!! Nun  10 Minuten verteidigen und die Partie ist durch. Denkste. 77. Min Ballverlust im Mittelfeld von Artern. Der Ball wird in den Strafraum gepasst und mit dem langen Bein spitzelt Hussein die Kugel vorbei an Stöhr. 2:1. Geschenkt. Weiter verwalten. 78.min wieder Ballverlust vorm Strafraum gleiche Situation. 2:2. Gibt’s nicht. 80.min Angriff Artern . Weißenborn zieht Richtung Tor schießt von halbrechts. Knapp am Tor vorbei. Schluss

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für VfB Artern gegen Nordhausen Salza B-Junioren

SPG Auleben gegen VfB Artern B-Junioren

Am Samstagvormittag nun das letzte Auswärtsspiel unserer B- Junioren in Auleben. Es kamen zwar einige Absagen doch mit 12 Spielern konnte man noch eine komplette Mannschaft stellen. Auleben erging es anders. Dort waren nur 10 Spieler an Bord. Auleben als Tabellen 2. und Artern als 3. musste unbedingt gewinnen, wollte man noch eine Chance, den Sieg in der Kreisoberliga aufrecht zu erhalten. Der Trainer von Artern warnte seine Spieler vor dem Spiel, dass das Team von Auleben trotz Unterzahl nicht zu unterschätzen ist, denn alte Fußballweiheiten besagen. Es spielt sich manchmal schwerer gegen 10. Artern wollte also den Sieg und begann auch gleich das Heft des Geschehens in die Hand zu nehmen. Nach 2 Minuten wird Ahmadi lang geschickt. Er übersprintet die gesamte Aulebener Hintermannschaft und steht nur noch vorm Torhüter. Doch wie schon öfter in der Vergangenheit ist er unkonzentriert beim Torabschluss und schiebt den Ball am Tor vorbei. Alle aus Artern sind geschockt und können aus ihrer Starre nicht erwachen. Auleben nutzt die Situation. Im direkten Gegenzug gleicher Verlauf nur auf der anderen Seite. Unger aus Auleben ist abgeklärter und schiebt den Ball flach ins Tor. 1:0 für Auleben. Und Artern kommt minutenlang aus dieser Schockstarre nicht heraus. Die Hintermannschaft wie ein Hühnerhaufen schlechtes Stellungsspiel. 7.min wieder langer Ball Richtung Arterner Tor. Wieder Unger 2:0. Was ist hier los. Auleben gelingt alles Artern nichts. Wieder ein paar Minuten später kann Stöhr im Kasten von Artern das 3:0 mit einer Glanzparade verhindern. Artern fängt sich ab der 20.min und übernimmt wieder das Spiel und wird in der 36.min mit dem Anschlusstreffer von Keil zum 2:1 belohnt. Nun gilt es in der 2.Halbzeit schnell den Ausgleich zu erzielen, doch Auleben wirft sich mit Mann und Maus in jeden Schuss. In der 46 min. wieder Rückschlag für Artern. Nach einer Ecke wehrt Hubold unglücklich ab und legt den Ball genau Wagner vor die Füße. Der hat keine Probleme zum 3:1 zu treffen. Aber Artern gibt nicht auf und zeigt Moral. Nun rollt ein Angriff nach dem anderen auf das Tor von Auleben. In der 65.min endlich wieder der Anschluss durch Kluge 3:2. Artern wirft nun alles nach vorn um die ersehnten 2 Treffer zu erzielen, kämpfen wirklich bis zur Erschöpfung aber auch Auleben tut dieses. Am Ende behält Auleben die Oberhand und siegt auch verdient, da sie abgeklärter in der Chancenverwertung waren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für SPG Auleben gegen VfB Artern B-Junioren

VfB Artern gegen Eintracht Sondershausen B-Junioren

Am Samstagvormittag war wieder die Eintracht zu Gast. Nachdem sich Artern im Pokal  mit 3:0 durchgesetzt hatte, wollten die B-Junioren aus Artern im Meisterschaftskampf nachlegen. Eintracht Sondershausen hatte eine Woche vorher Empor Sondershausen geschlagen und somit den Meisterschaftskampf wieder offen gestaltet. Da Artern und die Eintracht Punktgleich stehen, waren beide Teams zum Siegen verdammt. Artern begann nicht so spektakulär wie im Pokal und hatte wirklich Mühe das Spiel in den Griff zu bekommen.  Sondershausen hatte die bessere Spielanlage und technische Vorteile. Auch die Spitzen von Sondershausen Samadi, Kummer und Berger stellten die Arterner Abwehr vor zahlreiche Probleme. So hatte Sondershausen auch die besseren Chancen, doch Stöhr im Arterner Tor parierte die erste von Kummer super und bei der zweiten half der Pfosten. Doch in der 25.min verkehrte Welt. Panße eroberte sich im Mittelfeld den Ball, passte quer auf Fräntzel. Fräntzel schickte nun Ahmadi auf der linken Seite. Der umspielte einen Abwehrspieler und tunnelte zu guter Letzt den Torwart. 1:0 für Artern. Der Sondershäuser Trainer fasste es nicht. Nun fing sich Artern und spielte plötzlich mit. 5 Minuten später wird Becher auf der rechten Seite steil geschickt. Der setzt sich durch, spielt den Ball scharf und flach vors Tor, doch Ahmadi der vor dem Tor stand verpasste es auf 2:0 zu erhöhen. In der 32.min Ballverlust von Artern in der Vorwärtsbewegung. Oft tödlich. Kummer wird geschickt. Der ist pfeilschnell lässt Oberreich und Henning stehen die auch nicht die langsamsten sind und schiebt aus halbrechter Position zum verdienten 1:1 ein.  So wurden die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit verflachte die Partie zunehmend, doch beide Hintermannschaften luden die Stürmer zum Tore schießen ein. Hüben wie  drüben wurden 100% verdaddelt. Artern wurde  in der 70.min von Becher erlöst. Wieder ein Steilpass, Becher mit den letzten Kräften die in seinem Körper stecken, setzt sich halbrechts durch und trifft zur erneuten Führung. 2:1 für das Heimteam. Nun galt es diesen knappen Vorsprung zu verwalten und das machte Artern mit toller Moral.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für VfB Artern gegen Eintracht Sondershausen B-Junioren

VfB Artern gegen Eintracht Sondershausen II A-Junioren

Der heutige Samstagvormittag war ein verregneter und kühler Tag. Eigentlich richtiges Wetter um zu Hause zu bleiben und in der warmen Stube zu sitzen. Doch die A-Junioren vom VfB Artern hatten Eintracht Sondershausen zu Gast und mussten somit ran. Den  Spielern ist es meistens egal bei welchem sie spielen, aber doch auch einige Zuschauer fanden bei diesem Scheißwetter ins Arterner Stadion. Der VfB hatte wegen Personalsorgen das Norweger Modell angemeldet. Somit spielte man 9 gegen 9. Hier halfen wieder einige B-Juniorenspieler aus, die immer da sind, wenn man sie braucht. Aber leider gibt es auch viele Spieler, die jedes Wochenende eine andere Ausrede fürs Nichterscheinen finden. Leider haben diese Spieler keine Vorstellung davon, wie schwer es ist, sich Woche für Woche ehrenamtlich zu engagieren. Durch eine solche Einstellung werden Vereine, die Mannschaften gemeldet haben immer wieder vor sportliche und finanzielle Herausforderungen gestellt.

Nun zum Spiel

Artern wollte gegen den Tabellennachbarn unbedingt einen Heimsieg erzielen. Deshalb spielte man in einem 3-3-2 und setzte auf lange genaue Pässe aus dem Mittelfeld auf die schellen Spitzen. Nach 4 Minuten bereits der Rückschlag. Der Kapitän von der Eintracht schoss aus 25m aus halbrechter Position aufs Tor. Ersatztorhüter Oberreich wollte den Ball aus der Luft fangen, doch den nassen Ball konnte er nicht festhalten und dieser fiel zum 0:1 in die Maschen. Aber der VfB hatte immerhin noch 86 Minuten Zeit um das Blatt zu wenden. Nun knieten sich die A-Junioren des VfB noch mehr in die Partie und hatte 5 Minuten später durch Hubold den Ausgleich auf den Fuß. Doch er verpasste den Zeitpunkt zu schießen. Einige Minuten später hat Starke eine Riesenchance. Doch auch er macht einen Haken zu viel. Und so ging es in der 1.Hälfte weiter. Artern bestimmte das Spiel. Bis zu Strafraum alles top, doch der Torabschluss fehlte. Die Arterner Hintermannschaft stand sehr sicher und erstickte jegliche Angriffe von Sondershausen im Keim. Nur ein Schuss von Samadi brachte noch mal Gefahr. Aber dieser streifte die Latte. Trotzdem blieb es bis zur Pause bei dem knappen Rückstand von Artern. Auch in der 2.Hälfte sahen die Zuschauer eine starke Leistung der A aus Artern. Und endlich in der 57.min das verdiente 1:1. Ahmadi erkämpfte sich auf der rechten Seite mit bedingungslosem Einsatz den Ball spielte diesen in die Mitte, dort stachelte Starke den Ball zum verdienten Ausgleich ins Netz. Jetzt wollte man auch den Sieg. Sondershausen wurde immer mehr unter Druck gesetzt. Doch weitere Möglichkeiten von Starke, Hubold, Henning wurden nicht genutzt. Aber auch Sondershausen setzte einige gefährliche Angriffe, vor allem über den agilen Samadi. Die letzten 10 Minuten noch einmal Hochspannung. Starke hat noch einmal 2 Riesenmöglichkeiten. Doch auch dieses Spiel mit seiner Intensität hatte seine Spuren hinterlassen. Die Kraft fehlt und er scheitert am Torhüter. Aber auch Exner hat die Möglichkeit am 5m Raum den Ball einzuschieben. Doch der rechte Fuß ist nicht der starke. Leider belohnten sich die A-Junioren nicht für dieses tolle Heimspiel mit einem Sieg. Es blieb dann beim 1:1 und war mittlerweile das 5. Unentschieden im 11. Spiel. Der Trainer bedankt sich noch einmal recht herzlich bei den 10 Jugendlichen für ein Fußballspiel mit Herz und Einsatz.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für VfB Artern gegen Eintracht Sondershausen II A-Junioren

SpG Allmenhausen gegen VfB Artern B-Junioren

Am Samstag hatte die B-Junioren des VfB ein Auswärtsspiel beim Tabellenletzten SpG Allmenhausen. Hier waren die Verantwortlichen von Artern froh, dass die SpG Allmenhausen kein Norweger Modell anmeldeten. Somit konnten wieder alle Spieler in dieser Woche zumindest ein Spiel machen. Bei nasskaltem Wetter und den relativ kleinen Platz in Ebeleben wollte Artern etwas für sein Torverhältnis tun. Artern spielte mit 4-3-3 System und setzte somit auf volle Angriffspower. Artern begann stark doch schon zu Beginn ging man wieder einmal sehr großzügig mit seinen Chancen um. In der 8.Min fiel dann das erlösende 0:1 durch Hoffmann. Auch im weiteren Spielverlauf machte Artern Druck vor allem über Weber T. auf der rechten Seite. Seine Flankenläufe fanden jedoch im Strafraum keinen Abnehmer, da die restlichen Angriffsspieler immer wieder zögerten die Mitte zu besetzen. In der 20. Min wieder einen Flanke von rechts. Diesmal stand Weissenborn am langen Pfosten richtig und schob zum 0:2 ein. In der 22.Min setzte sich Starke auf der linken Seite durch, drang in den Strafraum ein und wurde gefoult. Den fälligen Elfer verwandelte Stöhr in die rechte Ecke zum 0:3. Die SpG Allmenhausen wehrte sich aufopferungsvoll und setzte zwischenzeitlich immer ein paar Nadelstiche und brachte die Arterner Abwehr in Bedrängnis. In der 30.Min der 2. Treffer von Hoffmann zum 0:4. Nach einem Eckball traf Oberreich den Ball nicht platziert genug mit dem Kopf und Hoffmann der am schnellsten schaltetet brachte mit einem Fallrückzieher den Ball im Gehäuse unter. Artern hatte weitere Möglichkeiten, aber Zuschauer und Trainer rauften sich die Haare bei dieser Chancenverwertung. So blieb es beim 0:4. In der 2. Hälfte genau dasselbe Spiel nur mit dem Unterschied das Allmenhausen noch bestrebter wurde einen Treffer zu erzielen. Von Artern kam kein gutes Spiel mehr, da die Spieler nur noch an den Torerfolg dachten und das Spiel miteinander vernachlässigten. So kam Allmenhausen nach einem Abwehrschnitzer zum verdienten Ehrentreffer in der 58.min. Danach fand Artern wieder ins Spiel zurück und erhöhte durch Mansouri in der 62.min auf 1:5. In der 67.min setzte Weissenborn mit seinem 2.Treffer den Schlusspunkt zum 1:6.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für SpG Allmenhausen gegen VfB Artern B-Junioren